Der Synergetische Prozess im Unterbewußtsein

„Schattenanteile“ werden aufgerufen und synergetisch entspannt.Harmonie, Helligkeit und intensive Lebensenergie sind automatisch das Ergebnis:

Gesundheit ist die Folge.

Ein Kondensator besteht aus zwei Platten, die unterschiedliche -polare- Energie tragen. Bringt man sie zusammen, findet ein Ladungsaustausch statt. Neutralität - oder in spirituellen Worten ausgedrückt - Harmonie ist das Ergebnis. Jeder Computer funktioniert nach diesem Grundprinzip. Jedes Fernsehbild ist aus Millionen Bildpunkten aufgebaut (elektrische Potentiale), jedes Foto aus Millionen von Farbpunkten usw.
Das Gehirn arbeitet ähnlich: Die komplexe Anordnung der neuronalen Verbindungen beinhaltet Bilder. Verdrängte Erlebnisse befinden sich dem Bewußtsein nicht zugänglich, also im Schatten - im Dunkeln. Sie wirken jedoch unbewußt ständig weiter. Richtet man in Tiefenentspannung seine Aufmerksamkeit dorthin, werden sie sichtbar - nehmen Gestalt an. Werden sie in der Synergetik Therapie bearbeitet (man kann sie ansprechen, sie können weitere assoziative Verbindungen aufzeigen, ein Urprungserlebnis zeigen usw.) findet Ladungsaustausch statt. Dies ist oft verbunden mit dem Abfließen von Gefühlen (Weinen, Wut, Enttäuschung usw.). Der Ladungsaustausch verändert sofort auch die Gestalt und wirkt rückgekoppelt auf die gesamte Struktur. Sie wird heller und harmonischer. Ab einem bestimmten Moment, wirkt das Prinzip des „Flügelschlags des Schmetterlings“: Eine kleine Bildveränderung bewirkt das Kippen der gesamten Struktur.
Die Synergetik Therapie arbeitet nicht mit der Interpretation oder Wertung des Inhaltes, sondern nur mit der synergetischen Bearbeitung der Energiebilderstruktur und führt diese in ein „deterministisches Chaos“. Dabei entsteht ein Selbstorganisationsprozess, der subjektiv tiefe Einsichten und evolutionäre - „spirituelle Wahrheiten“ vermittelt. Gleichzeitig verändern sich die inneren Energiemuster in Richtung Harmonie (Liebe), Lebendigkeit, Kreativität, Selbstbestimmung, Lebenskraft, Selbstvertrauen usw. Dies braucht nicht gelernt zu werden, sondern entsteht von selbst. Der Hintergrund jeder Krankheit löst sich auf und bewirkt über Selbstorganisationsprozesse eine Stärkung des Immunsystems - Synergieeffekt - und gleichzeitig auf die Körperebene: Selbstheilung ist ein zwangsläufiges (deterministisches) Ergebnis. Die Ausprägung (Gestaltung) der Selbstheilung verläuft innerhalb der Gesetzmäßigkeiten der biologischen (evolutionären) individuellen Möglichkeiten.
Synergetik Therapie leitet den Klienten an, durch Konfrontation mit seinen Schattenanteilen automatisch seine Innenwelt wieder freundlich und hell zu gestalten. Er darf nicht auf dieses Ziel hin arbeiten, sondern dieses Ziel ist automatisch das Ergebnis. Denn Gesundheit korreliert mit freundlichen und hellen Innenweltbildern.


Synergetik Institut


Homepage: www.synergetik.net
  Amselweg 1
35649 Bischoffen-Roßbach
Tel.: (0 64 44)13 59 + 60 14
Fax.: (0 64 44) 61 36
Umatzsteuer-Identifikations-Nr. 039 832 30246
Zuletzt aktualisiert am: 20-Aug-2013 16:22
made by Bernd Joschko